Herbstgedichte aus unserer Herbstwerkstatt

Herbst

ist schön

und sehr kalt

Blätter fallen vom Baum.

Otoño,

es lindo

y muy frío,

hojas caen del árbol,

brrr.

H alloween ist gruselig.

E rnte ist im Herbst reichlich da.

R egen gibt es sehr viel im Herbst.

B lätter fallen vom Baum.

S chön ist der Herbst .

T eezeit ist gekommen.


Herbst

ist schön

Herbst ist toll

aber ist echt kalt

toll

H erbst

E ine schöne Zeit

R ote Blätter fliegen

B äume sind kahl

S chön ist der Herbst

T age werden dunkler

————————————————————————————————

Der Herbst

Der Herbst ist da ,

er macht mich fröhlich ,

und ich habe viel Spaß .

Der Herbst ist da ,

er ist der Maler ,

von allen das ist klar ,

er macht mich fröhlich ,

mit allem drum und dran .

————————————————————————————————

Das kleine Blättchen

An einem Bäumchen

mit vier Pfläumchen

und dem Blättchen

mit vielen Fleckchen

sah ein Blättchen

sehr sehr klein,

ein Mäuschen neben einem Häuschen.

Fiel das Blättchen

auf das Bettchen in das Häuschen

von dem Mäuschen.

Schlief das Blättchen

auf dem Bettchen

in dem Häuschen

von dem Mäuschen.

Die „Schreib-weiter-Geschichten“

Ein kleiner Igel mit dem Namen Muckl stand mitten auf einer Wiese.

Er schaute sich um.

Am Rande der großen Wiese sah er die gelben, grünen und roten Blätter der Bäume in der Herbstsonne strahlen. Neugierig ging er auf sie zu.

Plötzlich hörte er von der Seite ein Geräusch. „Plitsch….platsch…plitsch….platsch!“, machte es. „Wasser!“, dachte Muckl und bemerkte, dass er ganz schön durstig war.

Schnell folgte er dem Plätschern und stand vor einem kleinen Bach. Gerade wollte er einen Schluck trinken, als………………………………

Die erste Weiterschrift könnt ihr Euch hier als eingesprochene Tondatei anhören:

________________________________________________________________________

Muckl der Retter

als ………er hinter sich ein paar Stimmen hörte. Muckl drehte sich um und sah drei Jäger auf ihren Pferden die über ihre Beute redeten. Schnell lief er ins Gebüsch,um das Gespräch der Jäger besser hören zu können.Er war neugierig und ängstlich zugleich.Sie sagten ,dass sie jetzt jeden zweiten Tag kommen und jagen würden! Muckl erschrak. Er musste seine Freunde warnen! Jetzt war keine Zeit zu verlieren! Schnell lief er los. Als erstes traf er Freddi Fuchs. Muckl erzählte rasch die Geschichte und schickte Freddi weg, damit er die anderen warnen konnte. Roxi Reh kam als nächste dran, Ulrike Uhu, Manfred Maulwurf und Daniel Dachs warnte Muckl selbst.Jetzt war eigentlich kein Tier mehr in Gefahr. Sie trafen sich. Alle zusammen. Und sie beschlossen ein Geheimversteck, damit, wenn die Jäger kamen, sie nicht finden konnten. Die Jäger konnten sie auch nicht mehr finden. Also hörten sie auf,in diesem Gebiet zu jagen.

Autor : Addie

______________________________________________________________

Mukl und die Wölfe

Gerade wollte er einen Schluck trinken, als ein Rudel von Wölfen erschien. Sie knurrten und jaulten . Mukl erschrak und rannte um sein Leben. Doch die Wölfe waren schneller. Er rannte trotzdem weiter. Er war vor seinem Bau. Mukl sprang in seinen Bau. Die Wölfe knurrten und jaulten, denn sie hatten Hunger. Doch nach ein paar Minuten verschwanden sie und suchten sich neue Beute .

Mukl traute sich ein paar Tage nicht mehr aus seinem Bau hinaus, denn die Aktion mit den Wölfen erschrak ihn sehr .

Doch dann stellte er sich seiner Angst und ging langsam an den Bach .Er trank. Es passierte nichts , Kein Wolf war in der Nähe. Auf einmal sprang etwas aus dem Wasser. Mukl erschrak sich wieder sehr. Doch dann sah Mukl, dass es sein Freund der Frosch war. Der Frosch sagte:“ Ich habe dich lange nicht mehr gesehen.“ „Ja, es war so, ich wollte trinken gehen am Bach. Plötzlich kamen Wölfe und „ … Mukl erzählte seinem Freund die abenteuerliche Geschichte.

…dann kam ich hier zu dir.“

(Geschichte  von  ocsi game . pro weiter geschrieben)